20181019_101025

Ich bin im Cafè Ferstl in Wiener Neustadt

So nun bin ich im Cafe Ferstl, dies ist eines meiner Lieblingscafés, seit ich in Wiener Neustadt bin. Die kleinen Topfentascherl mit Topfen und Himbeermarmelade liebe ich sehr und sie sind auch gut, wenn man Hier ist mal gleich der Link ins Fertl:http://www.konditorei-ferstl.at/ .

Heinz Ferstl bewundert meine, sehr außergewöhnliche Visitenkarte. Die ist natürlich sehr besonders, nicht gewöhnlich, weder vom Format noch von dem, was mich ausmacht und jeder Kunde und Interessierte kann sich ein anderes Motiv aussuchen. Heinz sucht sich gleich zwei Kärtchen aus, eines mit einer abstrakten Malerei, eines mit mir auf einer meiner bemalten Bänke.
Das sind die berühmten Topfenhimbeertascherl. Soooo gut und echt zu empfehlen.
Herr Adalbert Hafenscher, ein Kunstinteressierter. Scheinbar sehen wir uns gerne vor einer Ausstellung, somit auch dieses mal vor meinem Offenen Ateliertag.

Der Blick raus aus dem Ferstl und bald mal werde ich ein Foto vom Hauptplatz nachreichen. Wenn die Sonne scheint ist dieses Café das am schönsten gelegene Sonnenplatzerl in Neustadt 🙂
Gerne lade ich immer wieder mal auch außerhalb der NÖ Tage des offenen Ateliers zu mir ins Atelier ein. Weil, da entstehen oftmals geniale Projektideen. Ja und viele persönliche Coachings habe ich natürlich auch im Atelier abgehalten, keine sterile sondern eine sehr inspirierende Atmosphäre.

Hinter uns mein Werk „rot wie glut“

Ein Herz für Kinder, ein Herz für Kunst, ein Herz für den Menschen, Menschen die feststecken und bereit sind sich zu entwickeln. Herzen sind einfach was Schönes, ich sollte eigentlich auch eines gestalten..wird geschehen.

So nun seit ihr dran. Fragen? Infos? Ideen? Projekte mit mir? Dann schreibt mir, ich freue mich  über jegliche Inputs.

Jetzt nach meiner Nepalreise, muss ich mir wirklich wieder mal einen richtig guten Café mit Schlafobers gönnen. Der Chef, Herr Heinz Ferstl setzt sich auch glatt zu mir und lässt sich von Nepal erzählen. Ich sitze gerne unter meinem Bild, diese wurde vor über 10 Jahren angekauft und hat wirklich einen sehr ehrwürdigen Platz hier im Ferstl. Ich gönne es dem Herrn Ferstl, dass ich mal berühmt werde, dann kann er mit meinem Bild  richtig viel Geld verdienen.

Und dann treffe ich auch noch einen echten Fans, Adalbert Hafenscher und lade diesen persönlich zu meinen NÖ Tagen des offenen Ateliers ein. Diese sind am 20. & 21. , also morgen, Foto siehe unten und am Sonntag, im Fohlenhof – im Akademiepark meinem längsten Artelierort in Österreich. Ich liebe Caféhäuser und ich liebe es zu malen. Ich liebe es Menschen aufzubauen und zu reisen.

Was liebst du? Schreibt mir , damit ich noch mehr beflügelt bin über mich und meine Aktionen zu berichten. 🙂

TEILEN

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zum Datenschutz: Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse und mein Name gespeichert werden, damit ich einen Kommentar zu diesem Blogartikel abgeben kann. Meine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Meine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Die Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen und sind sicher. Ich stimme dieser Regelung und den → Datenschutzbedingungen zu.

Nach oben