6b6873b3-cc41-4511-a98a-c1007515694a

Ich bin im Café Spiegel in Bad Tatzmanndorf im Burgenland

Blick in die burgenländische Landschaft

Heute bin ich im Cafè Spiegel, in der Pralinen Manufaktur, mit dem hauseigenen Motto:“Am Anfang war die Lust. Und die Lust war süß“. Wer Süßes liebt, kommt hierher: ww.hotelspiegel.at/pralinen-manufaktur
Ich bin immer wieder mal hier, wenn ich einige Seminartage für Lehrer und Schüler in der Friedensburg Stadt Schlaining leite. Eine Burg, die einen Besuch wert ist.
Die Landschaft ist zauberhaft und von der Caféterrasse blicke ich direkt in die Weite Burgenlands.
Der Herbst ist hier besonders berauschend, goldener Blätterregen eröffnet sich vor den Augen des bewussten Betrachters und inspiriert mich als Künstlerin. Die südliche Wärme kann der Körper hier speichern, um sich in den weiß ersehnten Winter hineinzudenken .
Einige Projektbesprechungen fanden hier statt, da darf dann die Praline nicht fehlen. Den ein kleines Stück dieser Delikatesse befriedigt bereits Körper und Seele und bringt zusätzlich Ideen für Produktdesign in Bewegung.
Lass dich überraschen.

Bald darf ich ein Neues, von mir designdes Produkt präsentieren 🙂

Das Foto der Cremeschnitte aus Böheimkirchen, habe ich nicht vergessen.
Folge mir weiterhin und du wirst es in einem der nächsten Blogartikel finden – das Cremeschnittenfoto 🙂

 

TEILEN

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben